Aus meinem Musikerleben

Ich habe als Jugendlicher mich sehr für Musik interessiert. Dabei war der populäre afghanische Sänger Ahmad Zahir († 1979) mein großes Vorbild. Dabei hat mir damals schon besonders gefallen, dass Ahmad Zahir versucht hat, mit modernen und klassische Musikinstrumenten eine Kombination zwischen orientalischer sowie westlicher Musik herzustellen. In einem Interview hat er damals mitgeteilt, dass er damit dazu beitragen möchte, die orientalische und westliche Welt miteinander zu versöhnen und damit sich ein neuer Weg in der afghanischen Musik eröffnet. Er war sehr populär und beliebt und wurde auch als der "Elvis von Afghanistan" bezeichnet.

Während meines Architekturstudiums habe ich zudem von meinem Bruder Dr. Matin Safi ein Akkordeon geschenkt bekommen, mit dem ich dann die Songs von Ahmad Zahir gespielt habe.